Berlin ist, wenn einer Stadt ihre Zukunft am Herzen liegt

Berliner Helfen e.V.

Berliner helfen e. V. wurde im Jahr 2000 auf Initiative der Berliner Morgenpost gegründet. Ziel des Vereins ist es, Menschen zu helfen, die zum Beispiel durch einen Unfall oder ein Verbrechen plötzlich unverschuldet in Not geraten sind, wenn die Leistungen vom Staat, Krankenkassen oder Versicherungen nicht ausreichen. Berliner helfen unterstützt die Jugendförderung in den sozialen Brennpunkten der Hauptstadt – von der betreuten Wohngruppe in Reinickendorf, über das Kinderhaus in Marzahn bis zum Jugendclub in Neukölln.

Machen Sie mit!

Engagieren Sie sich mit uns für Einrichtungen der Jugend- und Altenhilfe, für Obdachlose und für ehrenamtliche Arbeit im Kiez. Wir sind vor Ort, begleiten die Projekte langfristig und berichten darüber wöchentlich in der Berliner Morgenpost. Damit Sie sehen, dass Ihre Spenden ankommen.


Neuigkeiten & Aktionen

Mobil mit neuem Rollstuhl

Die Spendenaktion von Berliner helfen und die Berichterstattung in der Berliner Morgenpost brachten die Krankenkasse zum Umdenken: der 21-jährige André sitzt in einem neuen Rollstuhl, der seinem Körperbau angepasst ist und der ihn mobiler macht. (mehr...)

Hinschauen statt wegsehen

Am Bahnhof Zoo begegnen wir Menschen, die auf der Straße leben – doch oft genug schauen wir an ihnen vorbei, als seien sie gar nicht da. Wer sind sie?  Was bedeutet es, obdachlos zu sein? Morgenpost-Reporterin Uta Keseling und Fotograf Reto Klar erzählen ihre Geschichten in dem Buch "Unsichtbar", der Erlös geht an die Bahnhofsmissionen. (mehr...)

 
Ausgewählter Ort im Land der Ideen
Eine Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten